Schulbegleitung

Kinder und Jugendliche mit Handicap haben dieselben Bedürfnisse, wie Kinder und Jugendliche ohne Behinderung. Für Viele ist Eines davon der Umgang mit, der Kontakt mit Freundinnen und Freunden im Kindergarten oder der Schule in die auch die Freundinnen oder Freunde gehen und nicht zwangsweise in eine Sondereinrichtung zu müssen. 

Der Gesetzgeber hat darauf aufbauend seit geraumer Zeit die Möglichkeit und noch wichtiger den gesetzlichen Anspruch festgehalten, daß Kinder und Jugendliche mit Handicap in Regeleinrichtungen, also ganz normale Kindergärten und Schulen gehen können. Wenn es nötig ist, ist dazu je nach Bedarf ein sogenannter Integrationshelfer, wir sprehen von Schul- oder Kindergartenbegleiter, zum Ausgleich der behinderungsbedingten Nachteile an die Seite zu stellen.

Sie können diese Begleiter selbst suchen, manchmal trifft die Auswahl der Kindergarten oder die Schule oder Sie können sich an uns wenden. Wenn Sie also ein Kind haben, das in

  • Regel- Kindergärten,
  • Kindertagesstätten,
  • Grundschulen oder 
  • weiterführende Schulen

gehen möchte, so können Sie sich gerne an uns wenden. Wir beraten Sie und finden mit Ihnen gemeinsam eine gute und tragfähige Lösung.