Schwedisches Fokuswohnmodell  in Augsburg

Bei personal- und zeitintensiven Leistungen ist es grundsätzliche eine Überlegung wert, ob bestimmte Assistenzzeiten auf Abruf organisiert werden. Meist ist das der Fall, wenn Menschen aufgrund der Kostenproblematik von einer Heimeinweisung bedroht sind. Das Fokuswohnmodell kann Menschen mit einer starken Behinderung und einem sehr hohen Unterstützungsbedarf durch individuell angepasste und flexible Serviceleistungen gerecht werden, Rund-um-die Uhr- Sicherheit bieten und dennoch viele Freiräume schaffen.

 

Das Fokussystem wird von der ASB-Behindertenhilfe ab Sommer 2013 im Augsburger Stadtteil Firnhaberau eingeführt, um einen weiteren Weg in der Unterstützung schwer körperbehinderter Menschen in Augsburg zu eröffnen. Wir freuen uns, dass damit gleichzeitig auch neuer rollstuhlgerechter Wohnraum für schwer körperbehinderte Menschen entsteht. In der Schillstr. 208 können fünf behindertengeeignete und gemeinsam mit körperbehinderten Menschen konzipierte Wohnungen in unterschiedlichen Größen beim Eigentümer angemietet werden. Der ASB übernimmt und koordiniert Rund-um-die-Uhr die notwendigen Assistenz-, Pflege- und Betreuungsleistungen für Sie in einem jederzeit flexiblen und sich an Sie anpassenden Betreuungsmodell.  Rufen Sie uns an und lassen sich informieren.